Bester Spätburgunder eines baden-württembergischen Jungwinzers

Fanziska Schätzle u. Daniel Landerer
Fanziska Schätzle und Daniel Landerer

Der 2014 KIRCHBERG Spätburgunder Reserve des Kaiserstühler Weinguts Thomas und Gregor Schätzle wurde als bester Spätburgunder eines baden-württembergischen Jungwinzers ausgezeichnet.

Der Siegerwein in der Premium-Kategorie des Weinwettbewerbs der Weinbruderschaft Baden-Württemberg in Kooperation der beiden Weinbauverbänden wurde von Franziska Schätzle und ihrem Team vinifiziert.

Im 4-Generationen-Haus Schätzle freue man sich über diese Auszeichnung für einen sehr vielschichtigen und eleganten Spätburgunder, der mit intensiver Frucht und einer feinen Würze am Gaumen schon viele Fans für den Schelinger Kirchberg gewinnen konnte.[ mehr lesen ]

Die neuen Badischen Weinhoheiten

Die neuen Badischen Weinhoheiten 2017/2018: Franziska Aatz, Badische Weinkönigin (Bildmitte); Badische Weinprinzessinnen sind Katharina Kammerer (Bild links) und Kim-Lucy Rutz (Bild rechts).
Badische Weinhoheiten 2017/2018: Franziska Aatz, Badische Weinkönigin (Bildmitte); Badische Weinprinzessinnen sind Katharina Kammerer (Bild links) und Kim-Lucy Rutz (Bild rechts).

FREIBURG, 23.06.17. Die neue Badische Weinkönigin heißt Franziska Aatz. Assistiert wird die Freiburgerin von den Badischen Weinprinzessinnen Kim-Lucy Rutz aus Endingen und Katharina Kammerer aus Stetten.[ mehr lesen ]

Gutedel Cup 2017

BADENWEILER. Zum 21.Mal wurden am 27.04.17 die besten Weine der Sorte Gutedel prämiiert. In der Kategorie „QbA trocken“ siegte der „2016 Hügelheimer Schlossgarten“ der Winzergenossenschaft Hügelheim, in der Kategorie „Kabinett trocken“ der „2016 Auggener“ des Winzerkellers Auggener Schäf, in der Katgorie „Gutedel süß“ der „2015 Ballrechter Castellberg“ vom Weingut Löffler, Staufen-Wettelbrunn und in der Kategorie „Selektion trocken “, dem internationalen Gutedel-Cup, der „2015 Staufener Schlossberg“ vom Weingut Michael Wiesler in Staufen.[ mehr lesen ]

Derartige massive Frostschäden über gesamtem Anbaugebiet Badens keinem in Erinnerung

Frostschaden, Badenweiler Römerberg am 21.04.17
Frostschaden, Badenweiler Römerberg am 21.04.17

FREIBURG. Badens Winzer seien sich sicher, dass derartige massive Frostschäden über das gesamte Anbaugebiet Badens hinweg keinem in Erinnerung sind. Das Ausmaß der Frostschäden erstrecke sich nach Angaben von Peter Wohlfarth, Geschäftsführer des Badischen Weinbauverbands, von völlig ungeschädigten Rebflächen bis zu Schädigungen von 100 %.
[ mehr lesen ]

Gutedel Cup 2016

gutedelcup_0343BADENWEILER. Zum 20. Mal wurden am 27.April im Kurhaus von Badenweiler die besten Weine der Rebsorte Gutedel prämiert. Bei den 216 angestellten Weinen aus dem Anbaubereich Markgräflerland, dem Anbaugebiet Saale-Unstrut sowie der Schweiz handelte es sich um 85 Weine der Kategorie „QbA trocken Markgräflerland“, 37 der Kategorie „Kabinett trocken“, 13 der Kategorie „Gutedel edelsüß“ sowie 81 Weine der Kategorie „Selektion trocken“. [ mehr lesen ]