Verleihung der Ehren- und Staatsehrenpreise 2022

Ehrenpreise Badischer Wein 2022

News-Archiv

von : Redakteur

vom: 28. Oktober 2022

Offen­burg, 27.10.22.
1.471 Wei­ne und 73 Sek­te von 94 Betrie­ben aus den 9 Anbau­be­rei­chen des Wein­ana­bu­g­e­biets Baden wur­den an 40 Ter­mi­nen neu­tral ver­kos­tet. Die Ver­lei­hung der Ehren­prei­se efolg­te durch die Badi­sche Wein­kö­ni­gin Jes­si­ca Him­mels­bach, zusam­men mit dem Geschäfts­füh­rer des Wein­bau­ver­ban­des, Hol­ger Klein, und den bei­den Badi­schen Wein­prin­zes­sin­nen Geral­di­ne Liebs und Lisa Huber.

Den Ehren­preis des Wein­bau­ver­ban­des an ging an Tho­mas Männ­le vom Schwarz­wald­wein­gut Männ­le in Dur­bach. Da er die­se Aus­zeich­nung drei­mal hin­ter­ein­an­der erhielt, darf er die kunst­voll gestal­te­te Tro­phäe in sei­nem Betreib behal­ten. Der Kel­ler­meis­ter des Wein­gu­tes Männ­le, Chris­ti­an Idel­hau­ser, wur­de als „Bes­ter Kel­ler­meis­ter des Jah­res“ aus­ge­zeich­net..
 
Die Ehren­prei­s­preis­trä­ger 2022
Win­zer­ver­ein Hagnau eG (Boden­see), Wein­gut W&A Löff­ler, Stau­fen-Wet­tel­brunn (Mark­gräf­ler­land), Wein­gut Her­cher, Frei­burg-Wal­ters­ho­fen (Tuni­berg), Burk­hei­mer Win­zer am Kai­ser­stuhl eG (Kai­ser­stuhl), Roter Bur Glot­ter­tä­ler Win­zer eG (Breis­gau), Wein­gut Fel­li­ni, Rau­en­berg (Kraich­gau), Wein­gut Jörg Clau­er, Hei­del­berg (Badi­sche Berg­stra­ße), Beck­stei­ner Win­zer eG, Lau­da-Königs­ho­fen (Tau­ber­fran­ken).

Bes­ter Badi­scher Betrieb 2022

Als Bes­ter Badi­scher Betrieb 2022 wur­de erneut das Schwarz­wald­wein­gut Andre­as Männ­le aus Dur­bach (Orten­au) ausgezeichnet.

Preis­trä­ger der Betriebs­grö­ßen­klas­sen
Die Prei­se in den Betriebs­grö­ßen­klas­sen gehen in die­sem Jahr an die Wein­gü­ter Andre­as Laible und Schwö­rer aus Dur­bach (bei­de in der Grup­pe I — bis 19,9 ha), an die Win­zer­ge­nos­sen­schaft eG Schries­heim (Grup­pe II bis 49,9 ha), an die Sas­ba­cher Win­zer­kel­ler eG (Grup­pe III — 50 ha — 149,9 ha), die Alde Gott Win­zer Schwarz­wald eG, Sas­bach­wal­den (Grup­pe IV — 150 ha bis 299,9 ha) und die Ober­kir­cher Win­zer­ge­nos­sen­schaft eG (Grup­pe V — 300 ha). Über den Sekt­eh­ren­preis darf sich die Burk­hei­mer Win­zer am Kai­ser­stuhl eG freu­en.

Drei Betrie­be mit Staats­eh­ren­prei­sen aus­ge­zeich­net
Die Staats­eh­ren­prei­se 2022 durf­ten das Wein­gut Sieg­bert Bim­mer­le aus Ren­chen-Erlach (Betriebs­grö­ßen­klas­se I bis 9,9 ha), das Wein­gut W&A Löff­ler aus Stau­fen-Wet­tel­brunn (Betriebs­grö­ßen­klas­se II 10 bis 149,9 ha) sowie der Geschäfts­füh­rer Chris­ti­an Gehring der Wein­ma­nu­fak­tur Gen­gen­bach-Offen­burg eG in der Betriebs­grö­ßen­klas­se 3 (über 150 ha), entgegennehmen.

Das könnte Sie auch noch interessieren...

Gutedel Cup 2017

Gutedel Cup 2017

BADENWEILER. Zum 21.Mal wurden am 27.04.17 die besten Weine der Sorte Gutedel prämiiert. In der Kategorie „QbA...

mehr lesen
Gutedel Cup 2016

Gutedel Cup 2016

BADENWEILER. Zum 20. Mal wurden am 27.April im Kurhaus von Badenweiler die besten Weine der Rebsorte Gutedel...

mehr lesen